Die Herstellung von groben Wollteppichen und gestrickten Wollteppichen

Große Kunstfertigkeit, die beste Qualitätswolle und Liebe; Diese drei Elemente kreieren unsere dicken und bequemen Sukhi-Teppiche.

Laufen Sie einfach über diese Teppiche. Ihre Füße werden sofort die Wärme und die Komplexität der Texturen fühlen. Diese Wendeteppiche sind für eine Verwendung über Jahrzehnte gedacht.

Ein einziger Blick auf einen Sukhi Teppich wird eine komplexe Welt offenbaren. Die Herstellung eines groben Sukhi Wollteppichs, oder eines gestrickten Wollteppichs ist eine Investition in Zeit und Leidenschaft. Lassen Sie uns einen genaueren Blick auf diesen alten Teppichherstellungsprozess werfen.

Schritt eins - das hochwertigste Wollgarn der Welt

Ein wirklich toller Wollteppich braucht hervorragende Wolle. Bei Sukhi sind wir besessen davon, die Rohstoffe von höchster Qualität zu verwenden, die wir finden können. Das ist genau das, was unsere Kunsthandwerker brauchen, um ihre Magie zu entfalten!

Unsere groben Wollteppiche und gestrickten Wollteppiche werden aus extrem dicker Neuseelandwolle hergestellt. Diese Wolle ist hypoallergen und antibakteriell.

Um das Beste aus der Wolle herauszuholen, sind einige Vorbereitungsarbeiten erforderlich. Die Wolle muss kardiert, gebürstet und dann zu weichem Wollgarn gesponnen werden. Unser Garn wird auch von Hand gesponnen. Das verleiht ihm eine besondere Haltbarkeit und Weichheit.

Unsere Kunsthandwerker haben das Garn von Hand mit Seifenwasser verfilzt. Dieser Prozess erhöht die Haltbarkeit und reduziert die Knötchenbildung. Das Garn wird dann in kaltes Wasser gelegt und sorgfältig ausgespült.

Schritt zwei – enorm große Nadeln

Gehen wir zum zweiten Schritt der Prozedur über. Unsere erfahrenen Kunsthandwerker benutzen enorm große Nadeln! Diese sind erforderlich, um die festen Zöpfe der gestrickten Wollteppiche herzustellen. Sie werden feststellen, dass diese handgefertigten Teppiche unglaublich langlebig sind.

Schritt drei - Auswerfen

Als nächstes müssen unsere Kunsthandwerker die Wolle auswerfen. Sie machen Wollknäuel. Dann suchen sie das Ende des Garns, das dann in die Mitte gesteckt wird. Das Auswerfen erfordert Laufknoten. Dafür wird eine Schleife gemacht, ganz so, als ob man einen Knoten machen würden. Schließlich nehmen unsere Hersteller es in der Mitte durch und ziehen den Knoten fest.

Schritt vier - Strickzeit

In diesem Stadium beginnt das Stricken! Die verwendete Technik ist der Art des Strickens sehr ähnlich, mit der Sie wahrscheinlich vertraut sind. Aber es gibt einen großen Unterschied. Diese Nadeln können sicher als "gigantisch" bezeichnet werden. Sie sind mehrfach so groß wie normale Stricknadeln.

Schritt fünf – Fallen lassen

Dann wird die Nadel mit allen Stichen in der linken Hand gehalten. Fallen lassen bedeutet, dass man zwei Stiche für die rechte Nadel hat. Die Kunsthandwerker von Sukhi fangen mit dem Stricken von zwei Stichen an. Dann ziehen sie den ersten Stich über den zweiten Stich. Schließlich binden sie es ab.

Schritt sechs - Wieder Stich

Als nächstes strickt unser Kunsthandwerker noch einen Stich und lässt dann wieder einen Stich fallen. Dieser Prozess wird bis zum Ende der Reihe fortgesetzt. Eine Reihe endet, wenn nur noch ein Stich auf der rechten Nadel übrig ist.

Schritt sieben - Das Garn abschneiden

Jetzt wird das Garn abgeschnitten. Das Abschneiden des Fadens hinterlässt ein Ende, das im Allgemeinen ungefähr eine Armlänge misst. Dieses Ende wird durch den letzten Stich gezogen.

Unsere groben Wollteppiche im Vergleich mit unseren handgestrickten Teppichen

Beide Teppiche sind großartig! Aber Sie werden feststellen, dass die dicken Wollteppiche deutlich dicker sind als unsere handgestrickten Teppiche. Die beeindruckend dicke Natur des Wollgarns macht es optisch ansprechend und komplex.

Es ermöglicht unseren Kunsthandwerkern ihre enorme Handwerkskunst zu zeigen. Die Dicke dieser klobigen Teppiche bringt eine spezielle Atmosphäre und Dimension hinzu.

Die verschiedenen Stricktechniken für grobe Wollteppiche und gestrickte Wollteppiche sind sehr deutlich. Die unterschiedlichen Strickmuster sind mit bloßem Auge erkennbar.

Diese zwei Arten von Teppichen unterscheiden sich auch auf eine andere Weise. Gestrickte Wollteppiche sind ein bisschen stärker. Die groben Wollteppiche sind weicher und ein wenig lockerer.

Unsere erfahrenen Kunsthandwerker können rechteckige Teppiche in einer schillernden Farbvielfalt herstellen. Jeder Sukhi-Teppich ist ein einzigartiges Kunstwerk. Er ist mit Leidenschaft und Liebe von einem Teppichmeister gemacht worden.

Nach nur einem Blick und einer Berührung werden Sie mit keinem anderen Teppich mehr zufrieden sein.